Facebook Spiele Reviews und News auf FBGamer.de
Das Facebook-Spiele Magazin

FBGamer auf Facebook gefaellt mir FBGamer auf Facebook

Neue Games
FBGamer.de durchsuchen
FBgamer durchsuchen
Die meisten Votes
Populäre Stichworte
Nachbarn gesucht!
Facebook Nachbarn findenNicht genug Freunde und Nachbarn um voran zu kommen?

Kein Problem, FBGamer.de hilft!

  • Total Domination

    Kategorie Sci-Fi - Strategie Entwickler Plarium Sprache Deutsch, Englisch

    Die Weltherrschaft an sich reissen

    Nach dem ersten Login bei „Total Domination: Nuclear Strategy“ wird der Spieler von einer grafisch opulenten aber auf den ersten Blick (für ein Social-Game) überladenen Interface fast schon erschlagen. Doch keine Panik, alle Knöpfe und Funktionen haben Ihre Daseinsberechtigung. Da kein Handbuch für den Einsteig vorliegt, unterstützt uns in den nächsten Minuten ein gewisser General Travor Winters, der einfache Aufgaben erteilt und uns mit Rat und Tat zur Seite steht. Das Tutorial erleichtert somit den Einstieg und sorgt dafür, dass der Spieler alle wichtigen Funktionen erklärt bekommt.

    Auf den Punkt gebracht geht es bei  „Total Domination: Nuclear Strategy“ darum, dass der Spieler in die Rolle eines machthungrigen Armee-Kommandeurs schlüpft und einen intergalaktischen Krieg führen muss.  Ziel des Spiels ist (wie der Titel bereits verrät) die totale Kontrolle, indem die eigene Basis zur uneinnehmbaren Festung ausgebaut und der Gegner erfolgreich geschlagen wird.

    Um eine Basis aufzubauen, werden verschiedene Ressourcen benötigt, die gesucht oder in eigenen Minen abgebaut und eingesammelt werden müssen, so zum Beispiel Uran oder Titan. Uran wird meist zur Ausbildung der verteidigenden Truppen, Titan für die Ausbildung der angreifenden Truppen benötigt. Rund um die Basis sind weitere 20 Ressourcen verteilt, die eingesammelt werden können. Eine spezielle Ressource, die Kristalle, können durch das Lösen von Aufgaben verdient oder auch gekauft werden. Mit Hilfe dieser Kristalle werden unter anderem Elitetruppen ausgebildet und Material auf dem Schwarzmarkt erworben.

    Um einen erfolgreichen Krieg zu führen, müssen Soldaten ausgebildet und neue Technologien erforscht werden. Doch nicht nur die Ausbildung der offensiven Truppen ist wichtig für eine  „Total Domination“, sondern auch eine gute Verteidigung, um die eigene Militärbasis zu schützen. Indem beispielsweise Aufklärungsdrohnen auf der eigenen Basis angesiedelt werden, steigt der Verteidigungs-Bonus, was Angriffe von feindlichen Armeen erschweren sollte. „Total Domination: Nuclear Strategy“ wäre kein gutes Social-Game, wenn man sich nicht mit anderen Spielern, die sich in etwa auf dem  gleichen Level befinden, zusammentun könnte um gemeinsam in die Schlacht zu ziehen.

    Fazit

    „Total Domination“ ist ein grundsolides Facebook-Strategiespiel mit einer aufwendigen grafischen Aufmachung, die erst im Fullscreen Modus so richtig zur Geltung kommt. Innovative Spielelemente sucht man vergebens, was für richtige Strategiespielfreaks aber kein Thema sein sollte. Das Spiel ist zwar mehrsprachig, aber leider (noch) nicht in deutscher Sprache spielbar.

     Total Domination: Nuclear Strategy Bildergalerie

    Autor: J. Voges
    Folgende Games könnten dich auch interessieren:
Letzte Meinungen
Interessantes:
Alle Genre
I like FBGamer.de
zum Thema