Facebook Spiele Reviews und News auf FBGamer.de
Das Facebook-Spiele Magazin

FBGamer auf Facebook gefaellt mir FBGamer auf Facebook
Neue Games
FBGamer.de durchsuchen
FBgamer durchsuchen
Die meisten Votes
Populäre Stichworte
Nachbarn gesucht!
Facebook Nachbarn findenNicht genug Freunde und Nachbarn um voran zu kommen?

Kein Problem, FBGamer.de hilft!

  • The Last Stand: Dead Zone

    Kategorie Strategie Entwickler Sprache Englisch

    The Last Stand: Dead Zone – Facebookspiel

    Bei „The Last Stand- Dead Zone“ handelt es sich um ein Aufbau-Survival-Taktik-RPG, das durch seine Fallout 2 Isografik besticht. Es gilt, sich vor der Zombieinvasion zu schützen, das eigene Lager auszubauen und die Überlebenden mit immer besseren Waffen zu versorgen. Zu Beginn wird der Spielcharakter gestaltet. Neben Haarfarbe und -frisur können auch Kleidung, Stimme, Hautfarbe und Geschlecht bestimmt werden. Unter dem vom Spieler frei wählbaren Namen ist der Avatar im späteren Spiel bekannt. Er ist nicht mehr änderbar und sollte gut überlegt sein.

    Ein ausführliches Tutorial hilft beim Spieleinstieg. Durch das Drücken der linken Maustaste und dem Bewegen der Maus kann sich der Spieler in der Welt von „The Last Stand- Dead Zone“ umsehen. Die sechs wichtigsten Ressourcen, um benötigte Gegenstände zu bauen oder die eigene Spielfigur mit Wasser und Nahrung zu versorgen, befinden sich im linken Spielfeldrand. Im linken, unteren Feld des Bildschirmes ist die Arbeitsleiste angebracht, mit deren Hilfe der Spieler Konstruktionen und Waffen anfertigen oder im Shop benötigte Gegenstände kaufen kann. Mit fortschreitendem Spielstand schließen sich weitere Überlebende dem Spieler an, denen spezielle Rollen zugeteilt werden. So können sie beispielsweise als Kämpfer, Doktor oder Ingenieur fungieren. Nur mit einer festgelegten Rolle, die sich anschließend nicht mehr ändern lässt, können die neu gewonnenen Verbündeten Aufgaben übernehmen und helfen, der Zombieinvasion entgegen zu wirken. Rohstoffe können in der Stadt gesucht oder aber durch das Töten von Zombies gewonnen werden. Der Spieler hat die Möglichkeit, solche Schlachten selbst zu bestreiten oder aber seine Figuren auf eine automatische Mission zu schicken. Für jeden Kampf erhalten die Charaktere Erfahrungspunkte, steigen auf und werden so immer besser und raffinierter.

    Selbstverständlich können auch Lager anderer Spieler überfallen werden, um an benötigte Rohstoffe zu gelangen. Doch Vorsicht! Greift ein Spieler einen Mitspieler an, so kommt er automatisch auf die „Bounty List“. Von nun an können andere Spieler ihn als Angreifer erkennen und erhalten sogar einen extra Bonus, wenn sie sein Lager ebenfalls ausbeuten. Ein Angriff sollte daher gut überlegt sein! In manchen Fällen lohnt die Ausbeute nicht, wenn die anschließenden Überfälle deutlich mehr Ressourcen rauben.

    Cheats The Last Stand: Dead Zone

    Die Überlebenden sollten immer mit der besten Ausrüstung versorgt sein. Nahkampfwaffen sind nur im Notfall zu verwenden, da der Spieler zu nah an die Zombies heran kommt. Wachtürme besitzen lediglich einen kleinen Radius. Nahe am Kampfgebiet sind sie daher am besten aufgehoben und kombiniert mit starken Barrikaden eine wahre Bedrohung. Pro Barrikade sollte nur ein Überlebender eingesetzt werden. Wird das Hindernis zerstört, befindet sich nur ein Charakter in Gefahr. Fallen sind stets richtig zu positionieren! Drahtfallen um die Barrikaden herum hindern den Gegner und können für den nötigen Vorteil sorgen. In Ecken aufgestellte Scatterbomben verursachen nur sehr selten Schaden. Die wohl beste Strategie ist, die Verteidigung an einem Punkt zu bündeln. So müssen sich Zombies nicht nur mit den Fallen auseinander setzen, sondern werden gleichzeitig auch von den Feuerwaffen aller Überlebenden malträtiert.

    The Last Stand: Dead Zone Bildergalerie

    Fazit: The Last Stand: Dead Zone

    Trotz der Möglichkeit, sich mit Echtgeld einen Vorteil zu erkämpfen, kann „The Last Stand- Dead Zone“ vollkommen kostenfrei genutzt werden. Die Grafik ist, gemessen an anderen Browser-Games, gut und die Missionen abwechslungsreich. Das Zusammenspiel mit Mitspielern sorgt für die nötige Motivation und das stetige Weiterentwickeln der eigenen Figuren besitzt Suchtfaktor. „The Last Stand- Dead Zone“ läuft in Echtzeit. Alle anfallenden Arbeiten benötigen eine gewisse Zeit, bevor sie fertig gestellt sind. Wer sich an diesem Spielprinzip erfreut, wird mit dem Browsergame jede Menge Spaß haben.

    Autor: Andreas
    Folgende Games könnten dich auch interessieren:
Letzte Meinungen
Interessantes:
Alle Genre
I like FBGamer.de
zum Thema