Facebook Spiele Reviews und News auf FBGamer.de
Das Facebook-Spiele Magazin

FBGamer auf Facebook gefaellt mir FBGamer auf Facebook
Neue Games
FBGamer.de durchsuchen
FBgamer durchsuchen
Die meisten Votes
Populäre Stichworte
Nachbarn gesucht!
Facebook Nachbarn findenNicht genug Freunde und Nachbarn um voran zu kommen?

Kein Problem, FBGamer.de hilft!

  • CastleVille

    Kategorie Fantasy - Simulation Entwickler Zynga Inc. Sprache Deutsch u.a.

    Burgbau zu CastleVille

    Spiele von Zynga, der führenden Softwareschmiede für Social-Games, erfreuen sich auf Facebook größter Beliebtheit. Von daher war die Freude auch groß, als die Entwickler mit CastleVille nun das vierte Spiel der „Ville“-Reihe ankündigten. Mittlerweile ist das Spiel verfügbar und schickt den Spieler ins Mittelalter, um dort die Geschicke eines kleines Königreichs zu lenken.

    CastleVille spielt sich dabei wie viele vergleichbare Titel, in denen Energie in Maßen zur Verfügung steht, um Aktionen auszuführen. Es ist ratsam, sich gerade am Anfang auf die Missionen der Helfer zu konzentrieren, um möglichst effektiv Erfahrungspunkte zu sammeln. Der Herzog ist dabei der erste Nachbar, der besucht werden kann und dem Spieler als Helfer im Tutorial zur Seite steht. Doch zu Beginn muss erst einmal der eigene Protagonist erschaffen werden. Dieser wird vom aussehen her entweder zufällig ausgewürfelt oder nach eigenen Geschmäcken zusammengestrickt. Neben dem Herzog läuft einem zu Beginn noch die niedliche Singlelady Johanna über den Weg, der wir sogleich ein Haus errichten und später auch den Hof machen. Durch errichtete Häuser erhält der Spieler Steuereinnahmen. Weil das nicht wirklich reicht um den Geldbeutel zu füllen, kaufen wir zusätzlich Nutztiere, füttern und ziehen diese Groß.  Um Gebäude zu errichten, werden Bäume gefällt und Steine gesammelt.

    Nach und nach will natürlich auch der Rest des Königreichs erforscht und erschlossen werden. Doch die Umgebung um die eigene Burg herum ist anfangs mit „Trübsinn“ belastet und nicht zugängig. Ändern lässt sich das, indem die Festung augebaut wird. Denn je imposanter die errichtete Burg einmal daherkommt, desto mehr Trübsinn kann aus der Welt vertrieben werden. Zum Glück reicht es anfangs dabei schon aus, wenn man ein paar Mauern zu seiner Burg hinzufügt. Damit lassen sich die ersten neuen Gebiete erforschen. So wird der junge Romantiker Rafael ebenfalls schnell einer eurer Untertanen. Nach und nach wird so das eigene Königreich aufgebaut, indem man von treu ergebenen Einwohner mit neuen Quests versorgt wird. Facebook Freunde, die ebenfalls CastleVille spielen, fügt man praktischerweise zu seinen Nachbarn hinzu um diese regelmässig besuchen zu können, denn in fremden Königreichen warten neben Geld und Nahrung auch Monster auf eine ordentliche portion Prügel.

    CastleVille Bildergalerie

    Optisch ist CastleVille für ein Facebook Game eine kleine Augenweide und überzeugt durch das niedliche Fantasyszenario. Der mittelalterliche Musikkulisse passt hervorragend zur Atmosphäre. Man wird gut in das Spiel eingeführt und kann lange seinen Spaß daran haben. CastleVille bietet zwar nichts aufregend neues, ist aber ein insgesamt gelungenes Spiel geworden.

    CastleVille Trailer

    Autor: S. Lie
    Folgende Games könnten dich auch interessieren:
Letzte Meinungen
Interessantes:
Alle Genre
I like FBGamer.de
zum Thema